Munggenverlag

Der Munggenverlag vertreibt das Bergsteigerbuch „Kröntenkaffee – Bergerlebnisse und Bekanntschaften im Urnerland“. Der Munggenverlag veröffentlicht auf dieser Homepage die Publikationen von Bruno Bollinger und Sybilla Schmid Bollinger.

1974

 


In Zug revolutionär - in Baar etabliert

 Das Zuger Gewerkschaftskartell organisierte eine 1. Maifeier im Gemeindesaal Baar, das „Einheitskomitee für einen kämpferischen 1. Mai“ eine Demonstration vom Dreispitz-Platz zum Landsgemeindeplatz.

Bruno Bollinger nimmt an internationalen Arbeitertreffen teil und reist in den Sommerferien durch Italien und besucht dort die Sektionen der 4. Internationale.

Bruno Bollinger nimmt an seinen ersten Gewerkschaftsversammlungen teil und setzt sich mit dem Arbeitsfrieden und der Arbeit in den Gewerkschaften auseinander. In der Landis & Gyr machen sich die ersten Vorboten der Krise bemerkbar.

Die RML Sektion Zug ist in einigen Kampagnen engagiert, allen voran in jener gegen die fremdenfeindliche III. Überfremdungsinitiative der Nationalen Aktion.

Die gemeindlichen und kantonalen Wahlen bringen Verluste für die SP, was die Spannungen zwischen Rechten und Linken in der Partei verstärkt.

1. Mai 1974: In Zug revolutionär – in Baar etabliert

1974: Gewerkschaften und Arbeitsfrieden

1974: RML Sektion Zug

1974: SP verliert Sitze bei den Zuger Wahlen

1974: Bruno Bollinger

1974: Bundesfiche Bruno Bollinger

RML Dossier: Verteidigung der Kaufkraft der Löhne

RML Flugblatt: Archipel Gulag

Maulwurf: Lehrling und Berufsbildung

Maulwurf: Nach der Lehre arbeitslos

Maulwurf: Konflikt im KV Zug


Zurück